slogan
LigaLogo

KNIGHTS TOPNEWS

Ritter helfen bei Ostergeschenken

->Nachricht öffnen

Knights starten mit Unterstützeraktion

->Nachricht öffnen

Kirchheimer Basketballer starten mit einem Digital-Training für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

->Nachricht öffnen

JBBL/NBBL Saison ist vorzeitig beendet

->Nachricht öffnen

DANKE für alles!

->Nachricht öffnen

UNSERE PARTNER

NEXT GAME

SEI LIVE DABEI!

Tickets kaufen

Jetzt Tickets sichern!

spielball
BIG Basketball

TABELLE

ProA Hauptrunde 2019/2020

P
Team
Pkt.
S
N
+
-
1. 
NINERS Chemnitz
50 
25 
2590 
2190 
2. 
Eisbären Bremerhaven
40 
20 
2392 
2123 
3. 
Science City Jena
36 
18 
2248 
2244 
4. 
MLP Academics Heidelberg
32 
16 
12 
2277 
2218 
5. 
Bayer Giants Leverkusen
28 
14 
13 
2189 
2254 
6. 
Uni Baskets Paderborn
28 
14 
13 
2381 
2358 
7. 
RÖMERSTROM Gladiators Trier
28 
14 
13 
2257 
2183 
8. 
Nürnberg Falcons BC
28 
16 
12 
2314 
2316 
9. 
wiha Panthers Schwenningen
28 
14 
14 
2229 
2222 
10. 
Phoenix Hagen
26 
13 
14 
2282 
2231 
11. 
VfL Kirchheim Knights
26 
13 
15 
2334 
2396 
12. 
ROSTOCK SEAWOLVES
24 
12 
15 
2161 
2189 
13. 
Tigers Tübingen
24 
12 
16 
2268 
2306 
14. 
Artland Dragons
20 
10 
17 
2148 
2248 
15. 
PS Karlsruhe LIONS
18 
18 
2178 
2271 
16. 
FC Schalke 04 Basketball
16 
19 
2087 
2215 
17. 
TEAM EHINGEN URSPRING
23 
2001 
2372 
 
 
 
 

Knights starten mit Unterstützeraktion

 

Am 17. März wurde die BARMER 2. Basketball Bundesliga Saison 2019/2020 vorzeitig beendet. Aufgrund der Sorgen rund um das Coronavirus, entschlossen sich die Vereine für den Saisonabbruch. Diese Situation hat für alle Clubs, Unternehmen und somit auch die Knights GmbH erhebliche finanzielle Auswirkungen. Eine breite Solidarität macht sich in Deutschland breit und auch die Knights erhielten in den vergangenen Tagen und Wochen verstärkt Anfragen nach Möglichkeiten der Unterstützung. Jetzt hat der Club reagiert und bietet seinen Unterstützern nun eine Plattform dafür.

„Der Verzicht auf die Rückerstattung der Dauerkarten hilft uns sehr. Das ist eine ganz tolle Aktion und hat uns enorm gefreut!! Viele haben uns gefragt, wie man uns weiter unterstützen kann. Ob wir auch virtuelle Tickets wie unsere Kollegen anbieten würden oder Ähnliches angedacht ist. Uns ist es bei unserer Aktion aber wichtig, etwas anzubieten bei dem unsere Fans und Unterstützer auch einen Mehrwert erhalten. Deshalb haben wir das Konzept Club 500 und Club 50 entwickelt,“ erklärt Knights-Geschäftsführer Chris Schmidt.

Ab dem 2. April können Anhänger, Fans, Sponsoren, etc. Mitglied in einem der Clubs werden.

Alle Einnahmen des neuen Konzeptes fließen in die Finanzierung des Nachwuchsbereiches, konkret in die Finanzierung der Jugendtrainer. „Die aktuelle Situation hat Folgen für alle. Wir mussten bereits schmerzhafte Kündigungen von Sponsoren hinnehmen und wir wissen nicht, was da noch kommen wird und wie wir finanziell in der kommenden Saison dastehen werden. Da wir in den vergangenen Jahren schon sehr konservativ gewirtschaftet haben, können wir eigentlich nur noch an den Personalkosten sparen. Im Profikader wird daran kaum ein Weg vorbeiführen, aber auch da ist es nur begrenzt möglich. Wir möchten gerne verhindern, dass es auch Auswirkungen auf unseren Nachwuchsbereich hat. Alle Einnahmen aus dem Club 500 und dem Club 50 werden daher zur Finanzierung der Jugendtrainer verwendet“, so Schmidt.

Derzeit besetzt Desmond Strickland die Position des Nachwuchskoordinators, die JBBL-Mannschaft wird von Brian Wenzel trainiert und die Ausbildung zum Nachwuchstrainer absolviert Pete Raizner. Während Raizner und Strickland laufende Verträge besitzen, fanden in den letzten Wochen Gespräche mit Brian Wenzel über eine weitere Zusammenarbeit statt. "Brian ist für uns eine der wichtigsten Schlüsselpersonen im Kirchheimer Basketball", so Chris Schmidt, dessen Bindung zu Wenzel durch die enge Zusammenarbeit im Dezember und Januar nochmals deutlich zugenommen hat. "Gerne würden wir Brian ein Angebot unterbreiten, das es ihm ermöglicht, mit seiner kleinen Familie in Kirchheim zu bleiben, aber auch mit ihm haben wir die Verhandlungen erstmals aussetzen müssen", bedauert Schmidt.

Die Mitgliedsgebühren werden an den VfL Kirchheim Basketball e.V. gespendet. Die Jahresgebühr für den Club 500 beträgt einmalig 500€, im Club 50 beträgt die Gebühr einmalig 50€.

„Das Konzept für den Club 500 haben wir schon länger in der Schublade. Es war ohnehin geplant damit jetzt an den Start zu gehen. Der Club 50 ist eine zusätzliche Möglichkeit für jeden, den Kirchheimer Basketball mit einem Solidarbeitrag zu unterstützen“, so Schmidt.


Ein Mitglied des Club 500 erhält folgenden Mehrwert:

1x Sitzplatz-Dauerkarte

1x Teilnahme an Sponsorentreffen oder ein Abend im VIP Raum nach dem Spiel für das Mitglied 

1x Meet and Greet mit der Mannschaft (Welcome BBQ)

1x Treffen mit Trainer und Geschäftsleitung zum Austausch

1x Club 500 T-Shirt und ein Fanschal der Kirchheim Knights

Auf Wunsch namentliche Nennung als Mitglied des Club 500 auf der Homepage der Kirchheim Knights / VfL Kirchheim Basketball unter der Rubrik Club 500 und bei den Heimspielen der Ritter auf der LED-Bande


Ein Mitglied des Club 50 erhält folgenden Mehrwert:

1x Club 50 T-Shirt

1x Meet and Greet mit der Mannschaft im Rahmen eines Vorbereitungsspiels

Auf Wunsch namentliche Nennung als Mitglied des Club 50 auf der Homepage der Kirchheim Knights / VfL Kirchheim Basketball unter der Unterrubrik Club 50 und bei den Heimspielen der Ritter auf der LED-Bande

Alle Mitglieder erhalten zudem freien Eintritt bei allen Heimspielen der Kirchheim Knights in der Preseason 2020.


Logo: REG MEDIA