slogan
LigaLogo

JBBL-Team möchte am BARMER Family Day Tabellenplatz sechs verteidigen

13.02.2020

Auf eine breite Unterstützung von den Rängen setzt das JBBL-Team der Spielgemeinschaft S.E.K. am kommenden Sonntag in der Sporthalle Stadtmitte. Beim BARMER Family Day mit einem vielfältigen Rahmenprogramm für die ganze Familie geht es sportlich vor allem darum, mit einem Sieg gegen die baramundi basketball akademie aus Augsburg den sechsten Tabellenplatz zu verteidigen.

Die JBBL geht in ihre Crunch-Time: Noch zwei Spiele stehen für das S.E:K.-Team in der Relegationsrunde auf dem Programm. Dann geht es in die Play-Downs, einem spannenden Spielmodus, in dem es für die Wenzel-Truppe um die direkte Qualifikation für die kommende JBBL-Saison geht. Nach dem wichtigen Sieg beim direkten Tabellennachbarn Nürnberg wird am Sonntag um 15:00 Uhr nun das Team aus Augsburg erwartet. Augsburg, die in der Qualifikation geschlagen werden konnten, hat S.E.K. zwischenzeitlich deutlich überflügelt. So siegten die bayerischen Schwaben im Hinspiel klar mit 74:64 und liegen unerreichbar auf dem zweiten Tabellenplatz. Die S.E.K.-Mannschaft rund um Léo König erwartet also ein sehr guter Gegner, der zudem mit Simon Link und Fabio Krahmer Reis Calado auf zwei leistungsstarke Spieler zurückgreifen kann, die ein Spiel auch alleine entscheiden können.

So wird es am Sonntag vor allem darauf ankommen, als Team gut zu funktionieren und 40 Minuten konzentriert und bis in die Haarspitzen motiviert ans Werk zu gehen. Der Support von den Zuschauerrängen ist da natürlich zusätzlich hilfreich. Da kommt es gerade recht, dass der gesamte Spieltag unter dem Motto BARMER Family Day steht. Auf die Zuschauer warten viele Mitmachaktionen wie etwa eine Basketballwurfmaschine, die BARMER T-Wall und ein Balance Board. Viele Gründe also, um am Sonntag in der Sporthalle Stadtmitte vorbeizuschauen und die Kirchheimer Teams anzufeuern.

Auch JBBL-Headcoach Brian Wenzel freut sich auf viele Zuschauer. „Das Spiel gegen Augsburg ist für uns sehr wichtig und die Jungs freuen sich über die Unterstützung von den Rängen.“ Froh ist er, dass im Laufe der Woche alle Verletzten und Kranken wieder ins Team zurückgekehrt sind, so dass eine gute und konzentrierte Vorbereitung möglich war. Lediglich Co-Trainer Peter Raizner schwächelte unter der Woche, weswegen er auch aus Sicherheitsgründen nicht am Training teilgenommen hat.

„Wenn wir wieder genauso gut performen wie am vergangenen Wochenende gegen Nürnberg, haben wir eine echte Chance gegen Augsburg“, macht Wenzel seinen Spielern Mut.

Spielbeginn für das JBBL-Spiel ist um 15:00 Uhr in der Kirchheimer Sporthalle Stadtmitte. Davor findet das Kirchheimderby in der Kreisliga statt (VfL 2 gegen VfL 3). Um 17:30 Uhr haben dann die Oberligacracks gegen Nürtingen Sprungball.