slogan

Knights-Kader nun komplett

15.08.2014

Nachdem es lange ruhig um die Ritter war, hat sich im Laufe der vergangenen Woche der Kader nun endgültig gefüllt. Nach Jamelle Barrett und Jordan Wild, verpflichteten die Knights mit Keith Gabriel und Jacob Mampuya die vorerst letzten beiden Spieler für die Rittermannschaft 14-15. Auch im Trainerstab können die Ritter eine wichtige Personalie verkünden. Tobias Unger wird Knights-Trainer Michael Mai im Athletikbereich unterstützen und Trainingseinheiten mit den Knights-Spielern durchführen.

Ein wichtiges Puzzlestück im taktischen Konzept von Trainer Michael Mai ist Combo-Guard Keith Gabriel. Der 25-jährige US-Amerikaner spielte in der vergangenen Saison in Zypern und hat bereits weitere Auslandsstationen in Schweden (Norrkoping) und dem Kosovo (RTV21) durchlaufen. Seine basketballerische Ausbildung erhielt Keith am Virginia Military Institute. Der athletische Guard bringt mit einer Körpergröße von 190cm, einem guten Wurf von außen und seiner tollen Athletik, wichtige Eigenschaften ins Team der Ritter. „Keith passt perfekt in unser Anforderungsprofil. Er soll auch ein wenig für die Highlights in unserem Spiel sorgen und die Zuschauer begeistern, “ so Trainer Mai über seinen vierten amerikanischen Neuzugang. Der Linkshänder wird direkt mit seinen Kollegen in die Vorbereitung starten. Diese startete am Freitag mit den Leistungstests im TC Training Center in Kirchheim. Unter Anleitung von Knights-Trainer Michael Mai und Athletik-Trainer Tobias Unger werden die neuen Ritter auf Herz und Nieren getestet um die Vorbereitungs- und Trainingspläne den individuellen Notwendigkeiten anzupassen. „Eine gute Vorbereitung ist das A und O. Wir möchten an vielen Dingen arbeiten, deshalb ist es wichtig, dass wir uns zu Beginn ein Bild machen. Das TC Training Center bietet uns dazu ideale Möglichkeiten, “ sagte Mai. Ein weiterer Neuzugang war ebenfalls direkt mit an Bord. Jacob Mampuya heißt Kirchheims neuester Perspektivspieler. Der gebürtige Berliner spielte in der Saison 12-13 für die NBBL Mannschaft aus Bremerhaven und erzielte dort 12 Punkte und 9 Rebounds pro Spiel. Im anschließenden Jahr zog es ihn in die USA auf die St.Louis Christian Academy. Bei einem Testspiel gegen eine College-Auswahl entdeckte Trainer Mai das junge Talent und sprach diesen direkt an. Trotz einer Körpergröße von 198cm kann Jacob auf mehreren Positionen eingesetzt werden. Zu seiner Spezialität gehören, wie bei Keith Gabriel, krachende Dunkings, auf die sich nun Kirchheims Fans freuen können. Die Planungen sind damit vorerst abgeschlossen. „Wir haben unseren Kader nun vollständig besetzt und gehen mit diesen Jungs in die Saison“, sagte der Sportliche Leiter der Knights Karl Lenger. Das erste Testspiel vor heimischem Publikum findet bereits am 22.August in der Sporthalle Stadtmitte gegen Dornbirn statt. Spielbeginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.