slogan
LigaLogo

Vorbereitungsplan steht – Nachwuchsakteure verstärken Knights

14.09.2020

Die Vorbereitung der Kirchheimer Ritter ist nun eine Woche alt und in den vergangenen Tagen wurde viel an der Kondition gearbeitet. Am Freitag starten die Schwaben nun auch mit dem ersten Testspiel. Die ersten beiden Gegner kommen aus der ProB. Zwei weitere Nachwuchsakteure rücken in den Knights-Kader.

Insgesamt acht Testspiele werden die Kirchheimer Zweitligabasketballer bestreiten.

Das erste Testspiel der Ritter findet am Freitag 18. September um 20:30 Uhr in Kirchheim statt. Gegner ist der ProB-Ligist aus Oberhaching

Weitere Spiele sind:

Sonntag 20. September um 17 Uhr vs. Speyer (ProB)

Donnerstag 24. September um 20:30 Uhr vs. Basel

Freitag 25. September in Karlsruhe (ProA)

Dienstag 29. September in Tübingen (ProA)

Samstag 3. Oktober in Ludwigsburg (BBL)

Sonntag 4. Oktober um 17 Uhr vs. Schwenningen (ProA)

Donnerstag 8. Oktober um 19:30 Uhr vs. Heidelberg (ProA)

Sonntag 11. Oktober in Ehingen (ProA) 

Alle Heimspiele der Ritter werden unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen. „Wir hätten es sehr gerne ermöglicht, unsere Testspiele vor Fans zu veranstalten, aber die organisatorischen Herausforderungen sind im Bereich Ticketing und Nachverfolgung so hoch, das wir das neben einer sorgfältigen Planung für die reguläre Saison nicht gewährleistet bekommen,“ erklärte Geschäftsführer Chris Schmidt.

Die Ritter prüfen derzeit noch die Möglichkeit eines Livestreams für eines der Vorbereitungsspiele. 

Kooperation bringt weiteren Spieler hervor

Auch im Kader der Korbjäger hat sich Weiteres getan. Vor zwei Jahren weiteten der MTV Stuttgart und der Kirchheimer Basketball die im Jugendbereich bereits bestehende Kooperation aus und verstärkten den Austausch im Bereich der Herrenteams. Erster Kooperationsspieler war zunächst Andreas Nicklaus. Der nächste Akteur in dieser Kooperation ist der 1,93m große Jalen Fouda. Seine Position ist auf den Flügeln zu finden. „Jalen war im Sommer häufiger bei uns im Training und hat einen guten Eindruck hinterlassen. Er wird als Doppellizenzspieler für uns aktiv sein, “ erklärt Knights-Geschäftsführer Chris Schmidt.

Eigengewächs Mirsad Haziri bleibt ebenfalls ein Ritter. Der Guard aus der Oberligamannschaft des VfL Kirchheim Basketball rückte vor einem Jahr in den Profikader der Knights auf und sammelte dort wertvolle Erfahrungen. Seine Entwicklung soll weiter vorangetrieben werden. Der zweite Kirchheimer Spieler der vergangenen Saison, Tiziano Palmieri, wird ausschließlich in der Oberliga auf Korbjagd gehen. Sein beginnendes Studium verhindert eine regelmäßige Teilnahme an den Knights-Trainingseinheiten. 

 

Foto: Tanja Spindler