slogan

Ritter vorerst ohne Athletik-Trainer

06.07.2018

Athletik-Trainer Tobias Unger wird den Rittern in der kommenden Saison 2018-2019 nicht zur Verfügung stehen. Seit nunmehr drei Jahren leitete der 38-jährige Kirchheimer die Fitness- und Konditionseinheiten der Zweitligabasketballer. Er war verantwortlich für die Trainingssteuerung im Bereich des Krafttrainings der Teckstädter. Nun also der Entschluss in der kommenden Saison nicht mehr dabei zu sein.


 


„Wir bedauern die Entscheidung von Tobi sehr. Wir haben in den letzten Jahren sehr gut zusammengearbeitet. Er war insbesondere bei den Spielern sehr beliebt. Leider konnten wir die finanziellen Vorstellungen nicht erfüllen. Wir mussten an vielen Stellen (JBBL, Standkörbe, Jugendtrainer, etc.) mehr investieren, daher war die gewünschte Erhöhung für uns nicht machbar. Da wir bis zuletzt gehofft hatten hier noch etwas tun zu können, hat sich der Prozess etwas länger gezogen. Wir bedanken uns bei Tobi für die tolle Arbeit und hoffen, dass er weiterhin den Knights die Daumen drückt, “ so Christoph Schmidt.


 


Die Verantwortlichen und Trainer Mauricio Parra prüfen derzeit Alternativen. „Wir werden die Vorbereitung gut planen. Vorausgesetzt alle Spieler bleiben gesund, werden wir fit in die Saison gehen, “ so der 40-jährige Spanier.


 


Der in Kirchheim lebende ehemalige Leichtathlet äußerte sich ebenfalls zu seinem Entschluss. „Die vergangenen Jahre waren eine tolle Erfahrung für mich. Wir haben viele spannende Spiele erlebt und ich werde so oft es geht in die Sporthalle Stadtmitte kommen, “ so Unger.

Foto: Markus Brändli