slogan

Ritter verlieren gegen Hanau

27.12.2017


Die Achterbahnfahrt der Zweitligabasketballer aus Kirchheim geht weiter. Nach zwei Siegen in Serie müssen sich die Teckstädter mit 80:68 in Hanau geschlagen geben. Eine schwache zweite Halbzeit besiegelt die Niederlage. In der Tabelle rutschen die Korbjäger auf Platz neun.


 


Die Ausgangssituation mit der die Ritter nach Hessen reisten war bereits nicht allzu gut. Ohne Tim Koch, Toney McCray und Brian Wenzel machte sich eine Rumpftruppe auf den Weg nach Hanau. Beim bisherigen Tabellenzehnten wusste man was einen erwarten würde. Die kampfbetonte und aggressive Spielweise der Hanauer hatte man bereits im Hinspiel schmerzhaft erfahren müssen. So starteten die Kirchheimer kontrolliert und gut organisiert in die Partie. Elijah Allen versenkte seinen ersten Dreier und das Spiel lief gut an. Doch schnell übernahm die Hanauer Defensive die Kontrolle. Die Ritter schafften es kaum in der Zone gefährlich zu agieren und verließen sich zu sehr auf den Distanzwurf, der an diesem Abend nicht wie zuletzt erfolgreich fallen sollte. In die Viertelpause ging es beim Stand von 22:15 für die Gastgeber. Die Schwaben kamen jedoch zurück und hielten das Spiel bis zwei Minuten vor der Halbzeit ausgeglichen. Dann übernahm Charles Barton. Sieben Punkte in Serie gelangen Kirchheims Aufbauspieler wodurch die Knights mit einer 43:35 Führung in die Halbzeitpause gingen. Auch im dritten Abschnitt fanden die Kirchheimer zunächst gut ins Spiel. Einen kurzen Lauf der Hausherren konterten Rendleman und Co. ihrerseits und erhöhten den Vorsprung phasenweise auf elf Zähler. Dann der Einbruch. Die Hanauer erhöhten den Druck und das Tempo und Kirchheim ließ sich zu alten Fehlern verleiten. Langsames Aufbauspiel und wenige Pässe waren die Folge in der Offensive. Markant jedoch das Rebound Duell. Hatte man zur Halbzeit hier noch deutlich vorne gelegen, zeigten die White Wings beherzten Einsatz und sicherten sich wichtige Offensivrebounds die zu einfachen Punkten führten. Punkt um Punkt erhöhten die Hausherren nun ihren Vorsprung und ließen sich die beiden wichtigen Punkte nicht mehr nehmen. Die Ritter konnten nicht mehr kontern und ließen am Ende noch den einen oder anderen Zähler mehr zu, wodurch das Ergebnis deutlicher ausfiel als das Spielgeschehen letztlich war. „Wir haben nach der Halbzeit nicht mehr dagegen gehalten und es Hanau viel zu einfach gemacht. Das tut uns sehr weh, da wir heute eine wichtige Chance hatten unsere Position zu verbessern,“ erklärte Knights-Trainer Mirolybov nach Spielende. Auf die Ritter wartet nun ein schweres Programm. Am 5.1.2018 geht es gegen die Crailsheim Merlins, bevor am 12.1.2018 die PSK Lions aus Karlsruhe in der Sporthalle Stadtmitte gastieren. Wer die Ritter zum Auswärtsspiel nach Crailsheim begleiten möchte, kann sich unter www.bader-reisen.de für die Auswärtsfahrt anmelden. Ticketbuchungen können unter folgendem Link durchgeführt werden: https://crailsheim-merlins.reservix.de/p/reservix/event/1054404?discounts=R8Okc3RlIE5vcm1hbHByZWlz%7CR8Okc3RlIEVybcOkw59pZ3Q%3D%7CR8Okc3RlIEtpbmQgNi0xMyBKYWhyZQ%3D%3D%7CR8Okc3RlIFN0ZWhwbGF0eiBOb3JtYWxwcmVpcw%3D%3D%7CR8Okc3RlIFN0ZWhwbGF0eiBFcm3DpMOfaWd0%7CR8Okc3RlIFN0ZWhwbGF0eiBLaW5kIDYtMTMgSmFocmU%3D