slogan

Vielseitiger Leitwolf f?r die Knights: Tim Burnette kehrt zur?ck

30.06.2015


• Kombo-Guard steigert Qualität und Quantität des Knights-Kaders
• Perfektes „Puzzle-Teil“ Burnette schafft Optionen für Trainer Michael Mai
• Große Erfahrung Burnettes wichtig für Entwicklung der jungen Spieler
Aller guten Dinge sind drei: Die VfL Kirchheim Knights und Timothy „Tim“ Burnette (33) gehen in der ProA-Basketball-Saison 2015/16 erneut gemeinsame Wege. Der erfahrene Combo-Guard heuert bereits zum dritten Mal unter der Teck an, ist somit schon der siebte Neuzugang der Ritter für die kommende Spielzeit. Burnette unterschreibt für ein Jahr in Kirchheim und ist für die Knights sowohl im Spielaufbau als auch auf dem Flügel einsetzbar.
Das neu zusammengestellte Team der VfL Kirchheim Knights soll der vielseitige Guard mit seinen spielerischen sowie vor allem mit seinen Führungsqualitäten von der Bank aus unterstützen. Der 33-jährige spielte bereits auf der höchsten deutschen Basketball-Bühne BBL, sammelte auch bei mehreren Stationen in der 2. Bundesliga eine Menge Erfahrung. Große Namen wie die Walter Tigers Tübingen, der VfL Osnabrück sowie s.Oliver Würzburg schmücken Burnettes eindrucksvolle Vita.
„Wir sind davon überzeugt, dass Tim mit seiner Erfahrung, Athletik und Abgezocktheit für unser Team die perfekte Entlastung von Bank sein wird“, freut sich Knights-Trainer Michael Mai. Die enorme Vielseitigkeit seines Neuzugangs beeindruckt Mai besonders: „Er bringt eine sehr gute und aggressive Defensive mit - kombiniert mit Spielwitz, Wurfstärke und Athletik. Einen Spieler wie Tim verpflichten zu können, gibt uns an beiden Enden des Feldes eine Menge taktische Optionen.“
Die VfL Kirchheim Knights überlassen bei Burnettes Verpflichtung jedoch nichts dem Zufall. So musste der erfahrene Combo-Guard bei Tryouts seinen Mann stehen – eine Hürde, die er souverän meisterte. Über dem Menschen Tim Burnette schwebte hingegen nie auch nur das kleinste Fragezeichen: „Wir kennen Tim ja bereits sehr gut, und bei der Verpflichtung stand natürlich auch sein Charakter im Vordergrund. Er ist ein toller Typ, der perfekt in die Mannschaft, den Verein und auch nach Kirchheim passen wird. Dies ist eine sehr wichtige Komponente“, verrät Knights-Geschäftsführer Christoph Schmidt.
Der erfahrene Burnette soll ebenfalls als Ruhepol fungieren, für die „jungen Wilden“ um das Kirchheimer Super-Talent Besnik Bekteshi als Mentor und Ratgeber auftreten. „Das ist ganz klar auch ein entscheidender Grund der Verpflichtung. Neben seiner sportlichen Rolle im Team soll Tim die Jungen anführen und vor allem in hektischen und schwierigen Zeiten als Rückhalt auftreten“, stellt Schmidt klar.
Hauptsächlich aus sportlicher Sicht erwarten sich die Knights-Verantwortlichen von der dritten Liaison mit Burnette jedoch eine Menge. „In ihm steckt noch viel guter Basketball, davon sind wir fest überzeugt. Er ist sehr gut in Form und mit 33 noch weiter gereift“, führt Schmidt weiter aus.
Burnette selbst kann es kaum erwarten, mit den Knights in der ProA-Saison 2015/16 voll anzugreifen. Im rundumerneuerten Kader sieht er eine Menge Potenzial für große Ziele: „Ich bin unheimlich glücklich, zum dritten Mal nach Kirchheim zurückzukehren. Das fühlt sich mittlerweile nicht nur wie zuhause an, sondern es ist auch so. Wir haben hier ein Top-Team beisammen und ich will mithelfen, mit dieser Truppe etwas Besonderes zu erreichen. Ich weiß, dass das Management alles für den Erfolg tut. Nun ist es an uns Spielern, dies dem Verein, den Fans und der tollen Stadt zurückzugeben.“