slogan

Steffen Harvey verst?rkt Rittertruppe

10.06.2015

Der fünfte Neuzugang unter der Teck ist unter Dach und Fach. Mit Steffen Harvey verpflichten die Ritter einen weiteren deutschen Spieler. Der 28-jährige Deutsch-Amerikaner kommt aus Portland zu den Rittern. Dank einer deutschen Mutter ist Harvey im Besitz eines deutschen Passes und fällt somit nicht unter die Ausländerregelung. Der Combo-Guard sammelte in Deutschland bereits Erfahrungen. Jeweils unter Trainer Michael Mai spielte Harvey in Magdeburg und Hannover. „Steffen ist ein absolut solider, verteidigungsstarker Pass-First Guard, der uns weitere Sicherheit, Stabilität, Erfahrung und Tiefe auf den Guard-Positionen bringen wird“, beschreibt Mai den Kirchheimer Neuzugang. Ausgebildet am Warner College von Portland, wagte Harvey den Sprung nach Europa und konnte dort in seiner Zeit in Magdeburg und Hannover solide Leistungen aufs Parkett legen, weshalb sich Michael Mai schnell für Harvey entschied. „Er ist in guter Form und ich kenne ihn. Er wird in diese Mannschaft passen, da er sehr teamdienlich agiert und wie die anderen Jungs sich voll über den Kampfgeist definiert, “ so Mai. Mit 190cm Körpergröße bringt Harvey auch die körperlichen Voraussetzungen mit, um größere Guards zu verteidigen. „Mit Steffen haben wir die letzte deutsche Position in unserer festen Rotation besetzt. Wir sind sehr froh, dass wir mit ihm eine weitere Option erhalten und wir sind davon überzeugt, dass er absolut in unsere Truppe passen wird. Nun konzentrieren wir uns verstärkt auf die Importspieler, schließen aber nicht aus, dass wir eventuell auch noch einen weiteren deutschen Spieler mit in den Kader nehmen, “ sagte Geschäftsführer Christoph Schmidt.